Die Manuelle Therapie befasst sich mit speziellen diagnostischen und therapeutischen Behandlungstechniken, die der Auffindung (Erkennung) und Behandlung von reversiblen Funktionsstörungen am Bewegungsapparat dienen. Die Ursache der Beschwerden an Muskeln, Sehnen und Gelenken liegt häufig in einem Missverhältnis zwischen Belastbarkeit und Belastung. Durch
die Behandlung mit Manueller Therapie lassen sich die Beschwerden beheben und das physiologische Zusammenspiel zwischen Muskeln, Sehnen, Gelenken und Nervenstrukturen wiederherstellen. Der
Therapeut setzt bestimmte Handgrifftechniken ein, die im Rahmen des Befundes dazu dienen, eine Funktionsstörung (Bewegungsstörung) im Bereich der Extremitätengelenke (Gliedmaßengelenke- Arme oder Beine) sowie der Wirbelsäulengelenke zu lokalisieren und analysieren. Dieser vom Therapeut
erstellte Befund dient als Grundlage zu den therapeutischen Handgriffen, die vom Physiotherapeuten zur Mobilisation von Bewegungseinschränkungen durchgeführt werden. Die Mobilisation hat eine deutliche Schmerzlinderung zur Folge. Die Auswahl der jeweiligen Mobilisationstechniken, die der Physiotherapeut einsetzt, wird bestimmt durch den Befund, die eingeschränkte Bewegungsrichtung und die
Form des Gelenke

 

 

Der Ursprung der Manuellen Therapie

 

Die Basis der heutigen nichtoperativen Orthopädie beruht auf Prinzipien von Prof. James
Cyriax (Prof der Uni Rochester New York,  er lebte von 1904 – 1985) und wird ständig ergänzt von neuesten Forschungsergebnissen in der „Bewegungsmedizin“.

Erkenntnisse der Orthopädie, der Anatomie und Biomechanik ergaben Studien der „Arthrokinematik“

(= Lehre der von Außen nicht sichtbaren Bewegungen, die in den Gelenken während äußerlich sichtbaren Bewegungen stattfinden).

Diese Erkenntnisse sind von größter Bedeutung bei der spezifischen manuellen Mobilisierung von eingeschränkten Gelenkbewegungen.



So ist als Folge dieser Entwicklungen die „Manuelle Therapie“   ( MT ) entstanden.

Der Grundgedanke von James Cyriax ist die systematische Vorgehensweise, die den Verhältnissen des Bewegungsapparates so ideal entspricht, dass ihre bewusste und konsequente Anwendung zwangsläufig zu herausragenden diagnostischen und therapeutischen Ergebnissen führen muss.

Diagnostik und Therapie gehen Hand in Hand. Arzt und Physiotherapeut sind ein unzertrennliches Team.

Die zielstrebige Anwendung der auf diesen Prinzipien beruhenden Methode wurde von
dem international bekannten holländischen Physiotherapeuten Dos Winkel und seinem qualifizierten Team aufgenommen und weiterentwickelt.
Durch die von Winkel und Prof. James Cyriax gemeinsam
1978 gegründete International Akademie of Orthopaedic Medicine ( IAOM ), erhielt die Vermittlung neuester Erkenntnisse in Kursen und Fortbildung, neue unverwechselbare Strukturen.

 

 

 

Praxis König

Physiotherapeuten UG (h.b.)

Sladjana u. Dragan Stanojevic

Erbacher Straße 13 a

64739 Höchst im Odw.

 

Rufen Sie einfach an unter

(0049) 06163-912500

oder
nutzen Sie unser

Kontaktformular in der Kopfleiste

Öffnungszeiten

Mo. – Do.    8:00 Uhr – 13:00 Uhr

                 14:00 Uhr – 19:00 Uhr

Fr.               8:00 Uhr – 13:00 Uhr